Bruderschaftsfest zum heiligen Sebastian

 

Sebastinibruderschaftsfest

Seit 1760 besteht in Todtenweis die Gebetsbruderschaft zum heiligen Sebastian. Diese wurde damals nach erfolgreichem Bau der Pfarrkirche und des Pfarrhauses vom Pfarrer Sebastian Huebner ins Leben gerufen. Fast alle Todtenweis sind Mitglied des Bruderschaft. Es ist Tradition, dass die Kleinkinder bald nach der Geburt angemeldet werden. Am Sonntag wurde diese Fest gefeiert. Die große Figur des heiligen Sebastian wurde in der Pfarrkirche von der Wand abgenommen, auf ein Podest gestellt und zur Linde getragen. Pfarrer Babu sprach ein Gebet zum Schutzpatron der Schützen und anschließend ging es betend in einer Prozession zur Pfarrkirche. Dort fand ein feierlicher Gottesdienst, bei dem auch die Fahnenabordnungen der Ortsvereine mit dabei waren, statt. Der Kirchenchor umrahme die heilige Messe.