Familiengottesdienst – Menschenfischer

Beim Familiengottesdienst im Februar ging es um das Thema “Menschenfischer”. Was ist eigentlich ein Menschenfischer?

Im Evangelium ging es darum, dass die Jünger auf den See gefahren waren und die ganze Nacht nichts gefangen hatten. Da sagte Jesus zu Simon: “Fahr hinaus auf die See! Dort werft eure Netze zum Fang aus!” Das taten sie, uns sie fingen eine so große Menge Fische, dass ihre Netze zu reißen drohten.

Die Jünger waren erstaunt und erschrocken, weil sie so viele Fische gefangen hatten. Da sagte Jesus zu Simon: “Fürchte dich nicht! Von jetzt an wirst du Menschen fangen.”

Da zu erklären fällt schwer. Zuerst wurde es mit einer Angel versucht, doch das war nichts. Weiter wurde es mit einem Netz versucht, doch auch das gelang nicht. So wurde klar dass es nicht um Menschen fangen ging. Weiter wurde erklärt, dass “Menschenfischer” jemand ist, der seine Mitmenschen zum Glauben bringen möchte, oder jemand der Freunde findet.  Zum Vaterunser holte Pfarrer Babu alle Kinder an den Altar und gemeinsam wurde gebetet.