Kirchenführung für Erstkommunionkinder

Kirchenführung für Erstkommunionkinder

Im Rahmen der Vorbereitung auf die heilige Erstkommunion fand für die Kinder und Eltern eine Kirchenführung statt. Nach dem Gottesdienst stiegen alle zur Empore hoch und Organist Kilian Leopold erklärte ihnen die Orgel. Hier durften die Kinder auch mal selbst spielen. Anschließend wurde ihnen von Mesnerin Sofia Brandmayr einiges über die Kirche erzählt. Hier wurde auch der Beichtstuhl besichtigt. Dann ging es hoch auf den Dachboden der Kirche. Hier durften sie durch das sogenannte „Heilig-Geist-Loch“ nach unten auf den Altar und Kirchenraum schauen. Der Höhepunkt für die Kinder war hoch im Glockenturm. Hier wurde die große 600 Kilogramm schwere Glocken angeschubst, bis sie erklang. Die Kinder versuchten ihr Glück dann auch an der kleiner Glocke, doch diese bewegte sich nicht. Dabei merkten sie, das es doch ganz schön viel Kraft brauchte um diese erklingen zu lassen. Nach der Besichtigung der liturgischen Gefäße und Gewänder endete die Kirchenführung.