Bruderschaftsfest zum heilige Sebastian

Heiliger Sebastian als Bruderschaftspatron verehrt und gefeiert

Das Bruderschaftsfest des heiligen Sebastian wurde am vergangenen Sonntag in der Pfarrei St. Ulrich und Afra Todtenweis gefeiert. Dazu trafen sich die Mitglieder der Ortsvereine und die Gottesdienstbesucher an der Linde. Nach einem kurzen Gebet von Pater Nirdosh Kujur ging es betend zur Pfarrkirche. Hierbei wurde die Litanei von heiligen Sebastian von Schützenmeister Alois Geierhos vorgetragen. Die Heiligenfigur der Bruderschaft wurde mitgetragen. Der anschließende Gottesdienst wurde von den Familien Bosch und Jakob musikalisch umrahmt. Kaplan Nirdosh ging in seiner Ansprache auf den Heiligen ein. „Sebastian zählt zu den meistverehrten Heiligen, obwohl er weder Diakon noch Priester oder Bischof war. Er wurde wegen seines tiefen Glaubens an Jesus verehrt“, so der Geistliche.  Den Lektorendienst übernahmen einige Mitglieder des Schützenvereins, da der heilige Sebastian der Schutzpatron des Schützenvereins ist.
Nach dem Gottesdienst fanden im Pfarrhaus die Einzahlungen und Neuanmeldungen zur Bruderschaft statt. Im Schützenheim gab Weißwürste anlässlich des Festes.