Fronleichnam 19. Mai 2014

In Todtenweis fand am Fronleichnamstag die Prozession abens nach dem Gottesdienst statt. Schon im Laufe des Tages wurden vier Altäre entlang des Weges aufgebaut. Pater Vitalis trug das Allerheiligste durch die Strassen. Der erste Altar wurde vom Pfarrgemeinderat und der Kirchenverwaltung im Pfarrgarten errichtet. Die zweite Station war beim Ettinger an der Hauptstrasse. Es folgte der Altar der Familie Brugger in der St. Afra Strasse und der letzte war dann bei der Familie Jakob in der Kirchstrasse. An den Altären sang der Kirchenchor und die Blaskapelle des Musikvereins Aindling begleitete beim Volksgesang. Während der Prozession wurden Texte gelesen. Mit dabei waren auch die Fahnenabordnungen der Todtenweiser Ortsvereine.